Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Spannende Experimente

Dienstag, 02.12.2014, uni.on > Universität, Universität, uni.on > Top News, Naturwissenschaften

SchülerInnen führten vor, wie lebendig Chemie-Unterricht sein kann

SchülerInnen aus acht steirischen Schulen demonstrierten am 1. Dezember 2014 an der Uni Graz in verschiedensten Experimenten, wo überall Chemie im Spiel ist und was sich im naturwissenschaftlichen Unterricht so alles erleben lässt - von der Kunstschnee-Produktion über das Versilbern von Christbaum-Kugeln bis hin zum explosiven Wasserstoff.

Die Veranstaltung mit dem Titel „Yes – we chem“ entstand als gemeinsame Initiative des Fachverbands der Chemischen Industrie Österreichs, des Verbands der ChemielehrerInnen Österreichs und des Regionalen Fachdidaktikzentrums (RFDZ) Chemie. Die SchülerInnen im Alter zwischen neun und 19 Jahren, ihre LehrerInnen sowie die OrganisatorInnen, allen voran Mag. Pia Jaritz, Lehrende am BG BRG Carneri und RFDZ Chemie, freuten sich über das rege Interesse der zahlreichen BesucherInnen.

Die Eröffnung wurde vom Chor der Musikmittelschule Ferdinandeum unter der Leitung von Norbert Rauscher gestaltet, wobei die SchülerInnen ihre Liedtexte dem Thema Chemie gewidmet hatten. Außerdem erwartete die BesucherInnen die Premiere eines Films, der in Zusammenarbeit von Universität und Schule entstanden ist: Er dokumentiert die Herstellung von Papier und demonstriert anhand von Experimenten die bemerkenswerten Eigenschaften dieses „Materials“.

Das RFDZ Chemie wurde 2008 in Graz gegründet. Kooperationspartner sind neben der Karl-Franzens-Universität die Pädagogische Hochschule und die Kirchliche Pädagogische Hochschule Steiermark, die TU Graz und der Landesschulrat Steiermark. Zentrales Anliegen der Einrichtung ist die Verbindung von Theorie und Praxis durch eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Ausbildungsstätten für LehrerInnen und den Schulen.


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.